Am Dienstag und Mittwoch steigt die zweite Runde im DFB-Pokal. Diesmal mangelt es leider an absoluten Top-Spielen, aber dennoch ist Spannung garantiert, da sicherlich wieder der eine oder andere Underdog einen Favoriten zumindest ärgern wird.

Der FC Bayern München und Borussia Dortmund, die im letzten Jahr das Finale bestritten, gelten auch heuer wieder als die aussichtsreichsten Kandidaten auf den Titel und stehen in Runde zwei vor nicht allzu hohen Hürden. Beiden war das Losglück hold, dürfen doch sowohl die Bayern als auch der BVB vor heimischem Publikum ran. Während es die Bayern zumindest noch mit dem FC Augsburg und damit einem Bundesligisten zu tun bekommen, erwartet Dortmund den 1. FC Union Berlin, der sich in der 2. Bundesliga aber anschickt, im Aufstiegsrennen ein Wörtchen mitzureden.

Klar ist freilich, dass alles andere als ein Weiterkommen von Bayern und Dortmund eine große Sensation wäre. Sollte indes dennoch eines der beiden Top-Teams scheitern, dürfen sich Kunden von Bwin unter gewissen Umständen freuen. Denn im Rahmen der Aktion “Pokal-Sensation“ bietet Bwin allen Kunden eine Erstattung von verlorenen Einsätzen bis zu 50 Euro an, sofern bei der Wettabgabe einige Voraussetzungen erfüllt werden. Alle Anbieter in objektiven Vergleich.

 

Mindesteinsatz und -quote beachten

Sofern ein Wettkonto bei Bwin vorhanden ist, was ohnehin oberste Voraussetzung ist, muss man sich in einem ersten Schritt unbedingt für die Aktion “Pokal-Sensation“ anmelden, was im Mitgliederbereich mit nur einem Mausklick möglich ist.

Anschließend kann man sich daran machen, eine qualifizierende Wette abzugeben. Qualifizierend ist eine Wette dann, wenn es sich um eine vor Beginn des Spieles abgegebene 3-Weg-Kombiwette mit mindestens drei Auswahlen handelt. Zudem muss die Gesamtquote bei mindestens 4,00 liegen und es ist ein Mindesteinsatz von 20 Euro nötig.

Niedrigere Einsätze und Quoten, Live-Wetten,Einzelwetten und 2-Weg-Kombiwetten sind zwar möglich, werden allerdings von der Aktion nicht umfasst und führen im Fall der Fälle nicht zu einer Erstattung.

Mit Abgabe der Wette kann man sich zurücklehnen und die Spiele verfolgen. Geht der eigene Tipp auf, zahlt Bwin natürlich ganz normal den angesichts der Mindestquote auf jeden Fall stattlichen Gewinn zurück, was der Optimalfall wäre. Ist die Kombiwette hingegen falsch, bleibt noch die Hoffnung auf den FC Augsburg und den 1. FC Union Berlin. Zieht einer der beiden Underdogs ins Achtelfinale ein, würde dies alle Bwin-Kunden mit einer falschen qualifizierenden Wette vor einem Verlust bewahren. Einfach mal testen.

 

Freebet sieben Tage lang gültig

Sofern die Voraussetzungen gegeben sind, erstattet Bwin einen eigentlich verlorenen Einsatz bis zu maximalen 50 Euro innerhalb von 48 Stunden nach Auswertung der Wette in Form einer Freebet. Diese Freebet ist dann sieben Tage lang gültig und kann im gesamten Sportwettenbereich von Bwin genutzt werden.

Zu beachten ist, dass Bwin bei einer richtigen Wette mit der Freebet wie üblich nur den Nettogewinn, nicht aber den Wert der Freebet zurückzahlt. Für den Nettogewinn gibt es indes keinerlei Umsatzbedingungen. Lesen Sie auch hier unsere aktuellen NordicBet Erfahrungen.